Gleitschirmfliegen im Schmallenberger Sauerland

Das Schmallenberger Sauerland ist berühmt für seine weite Berglandschaft mit den vielen Höhenzügen. Genau diese Hänge braucht es zum Gleitschirmfliegen.
Gleitschirmfliegen im Schmallenberger Sauerland

Frei wie ein Vogel über dem Schmallenberger Sauerland
Träumen Sie manchmal vom Fliegen? Hoch oben durch die Lüfte segeln, schwerelos und fern von allem, was uns weit unten festhält. Wunderschöne Vorstellung, oder nicht? Das muss kein Traum bleiben! Das Schmallenberger Sauerland eignet sich nämlich hervorragend zum Gleitschirmfliegen.

Über allen Bergen ist Ruh’
Das Schmallenberger Sauerland ist berühmt für seine weite Berglandschaft mit den vielen Höhenzügen. Genau diese Hänge braucht es zum Gleitschirmfliegen. Oben an den Startplätzen in Wenholthausen oder Saalhausen drehen die Hobbypiloten ihre Gleitschirme in den Wind und nehmen Anlauf. Wenige Schritte nur und schon sind sie in der Luft – der guten Thermik sei Dank. Die guten Voraussetzungen im Sauerland sind bei Gleitschirmfliegern beliebt. Ebenso die zahlreichen Start- und Landeplätze, die von verschiedenen Vereinen, zum Beispiel dem Verein „SauerlandAIR Drachen- und Gleitschirmflieger e. V.“, gepflegt werden. Bei ihnen können sich Gleitschirmflieger auch das günstige Tagesticket einfach per Klick herunterladen.

Unkompliziert und nah
Fragt man den Gleitschirmflieger Stefan Tillmann, was das Fliegen im Schmallenberger Sauerland so besonders macht, gerät er ins Schwärmen: „Hier ist alles so schön unkompliziert! Die Anreise zum Startplatz ist einfach. Und das Beste: Es ist nicht so voll!“ Tillmann ist Sauerländer Flugpionier und hat sich schon seit 1984 der Flugleidenschaft verschrieben. „Wenn ich gleitschirmfliegen will, möchte ich nicht immer auf den Urlaub warten müssen. Hier bei uns im Sauerland sind die Startplätze schnell erreicht. Gleitschirmfliegen ist als Tagesausflug möglich.“

Hike & fly
In den Alpen ist die Anreise zu den Startplätzen reglementiert und nur mit bestimmten Bussen möglich. So ist man auf bestimmte Startzeiten festgelegt. Auch mehrmaliges Fliegen an einem Tag ist oft schwierig, weil die Rückkehr zum Startplatz mit viel Aufwand verbunden ist. Ganz anders im Schmallenberger Sauerland: Hier lautet das

Motto „hike & fly“. Vom Landeplatz führt ein kurzer Wanderweg (etwa zwei Kilometer) hinauf zum Startplatz. Dort kann man direkt abheben und dann so lange und so oft durch die Lüfte segeln, wie man möchte. „Das Gefühl dort oben ist einfach unbeschreiblich“, begeistert sich Tillmann. „Das lässt einen nie wieder los.“

Fliegen für alle!
Mit einem Tagesticket stehen die Start- und Landeplätze allen offen, die einen entsprechenden Flugschein besitzen (A- oder B-Lizenz). Wer noch keine Flugerlaubnis hat, kann in einer der Flugschulen des Schmallenberger Sauerlands das Fliegen lernen und eine Lizenz erwerben. Schnuppern ist per Tandemflug möglich: Unerfahrene Flieger erleben das Abenteuer in Begleitung eines Piloten.

Egal, wofür Sie sich entscheiden: Ein Flug über das Schmallenberger Sauerland ist ein atemberaubendes Erlebnis. Sehen Sie die Natur aus der Vogelperspektive und fühlen sie sich schwerelos. Mehr Informationen finden Sie auf der Website des Schmallenberger Sauerland Tourismus. Bei Fragen ist Ihnen das Team gern behilflich.

Schmallenberger Sauerland Tourismus und Ferienregion Eslohe
Katja Lutter
Geschäftsführerin
Poststr. 7, 57392 Schmallenberg
+49 (0)2972 9740-11
+49 (0)2972 9740-26
www.schmallenberger-sauerland.de
k.lutter@schmallenberger-sauerland.de

Quelle:
ots
https://www.newsaktuell.de
https://www.schmallenberger-sauerland.de

Bildrechte:
(c) Hubertus Theile

Die News werden präsentiert von:

Weitere News