LMC WOHNMOBIL-NEUHEITEN

TOURER H 634 VERSTÄRKT FORD-MODELLE
LMC WOHNMOBIL-NEUHEITEN

MODERNISIERTE CHASSIS UND NEUE GRUNDRISSE

  • Umfangreiches Tourer-Portfolio von T-Grundrissen über Lift-Modelle bis hin zum Alkoven: 11 Grundrisse auf zwei Chassis-Varianten (Fiat & Ford) im Modelljahr 2025
  • Neuer Ford-Grundriss Tourer H 634 mit Hubbett und Dieselheizung in der Serie
  • Optische Änderungen durch neues Fiat Serie 2 Chassis mit Euro 6E-Motor

Die Wohnmobilbaureihe Tourer erhält erneut ein Update: Dank neuer Fiat-Chassis, aktualisierten Ausstattungsoptionen und der Erweiterung des Produktprogramms wird das Reisen mit dem LMC Tourer noch komfortabler und vielseitiger. Im Modelljahr 2025 bietet die Einsteigerbaureihe des Freizeitfahrzeugherstellers insgesamt elf Grundrisse, darunter sechs als Lift-Variante mit praktischem Hubbett. Der Fokus in der Baureihe ist weiterhin der Leichtbau. Die Baureihe Cruiser bleibt bis auf das neue Fiat-Chassis mit seinen zwei Grundrissen bis Modelljahr 2026 unverändert.

Neuer Look dank Fiat Serie 2 Chassis
Laut der Leserwahl 2024 von promobil (vgl. Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG. 2024) bleibt der Fiat Ducato das beliebteste Basisfahrzeug für Wohnmobile. Auch LMC legt neben dem Ford Transit seinen Fokus auf Fiat: Neun der elf Tourer-Grundrisse werden auf dieser Basis gebaut. Auch die Cruiser-Baureihe basiert auf dem neuen Fiat-Chassis. Einen neuen Look gibt es dank Einführung des Fiat Serie 2 Chassis mit neuem Euro 6E-Motor, neuer Frontstoßstange, neuem Frontgitter in Wagenfarbe, neuen Außenspiegeln, schwarzen Scheinwerfern und serienmäßigen M+S* Camping-Reifen.

Mehr T-Grundrisse und Neueinführung des Tourer H 634

Es stehen deutlich mehr Grundrisse in der Tourer-Baureihe zur Verfügung als vergangenes Modelljahr, darunter viele T-Grundrisse. Neben den Lift-Modellen mit Hubbett stellen die T-Grundrisse eine ideale Alternative da, wenn nicht so viele Schlafplätze gebraucht werden. Denn platzmäßig nimmt das Hubbett im Tourer Lift, das eingefahren elegant in der Decke verschwindet, keinen kostbaren Raum weg. In beiden (T- und H-) Modellen des Tourer 730 G gibt es Optimierungen im gegenüberliegenden Bad- und Küchenbereich. Durch Anpassungen der Möbel wird hier der Durchgang im Wohnmobil vergrößert. Eine Sonderstellung erhält der Alkoven-Grundriss A 690 – nicht nur dank seiner etwas anderen Silhouette. Mit seiner Sechs-Personen-Zulassung bei unter 3,5 t ist er das ideale Fahrzeug für größere Familien.

Insgesamt ergibt sich eine Spiegelung der Grundrisse auf Fiat Basis: Alle vier T-Grundrisse gibt es auch als Lift-Variante. Hier die Übersicht der Chassis-Varianten 2025:

Fiat: Tourer: T 630, T 660 G, T 720, T 730 G | H 630, H 660 G, H 720, H 730 G | A 690
Ford Tourer: H 634, H 664 G

In den Ford-Grundrissen gesellt sich das neue Modell H 634 hinzu. Angelehnt ist der Grundriss an den Tourer H 630, allerdings ist er minimal länger (7,06 m) und höher (2,83 m). Beide Ford-Grundrisse stechen mit ihrer dynamischen Optik und ihrer serienmäßigen Dieselheizung hervor.

Erweiterte Ausstattungsoptionen, Leichtbauweise für mehr Effizienz
Neben den optischen und technischen Änderungen bietet die Tourer-Baureihe auch neue optionale Ausstattungen: Mit den neuen „Chassis-Design-Paketen“ können Endkunden Zusatzkomponenten ordern – von der lackierten Stoßstange und Seitenleiste über das Lederlenkrad bis hin zu schwarzen Alufelgen. Das neue Sicherheitspaket (Fiat) bietet diverse Assistenzsysteme, um stets sicher unterwegs zu sein. Die Verwendung von Leichtbaumaterialien wird in der Tourer-Baureihe weiter vorangetrieben, um das Basisgewicht der Fahrzeuge noch weiter zu reduzieren und somit eine höhere Zuladung und bessere Fahrdynamik zu gewährleisten. „Das Thema Leichtbau ist und bleibt bei LMC ein Fokusthema. Vor allem die Baureihe Tourer steht für flache und leichte Konstruktionen. Durch das große Engagement unserer Konstrukteure gelingt es uns, in diesem Bereich stetig noch besser zu werden. Für Endkunden bedeutet Leichtbau mehr Flexibilität und Effizienz auf ihren Reisen“, schildert Timo Ecke, technischer Geschäftsführer bei LMC.

Quelle:
LMC Caravan GmbH & Co. KG
Rudolf-Diesel-Str. 4
D-48336 Sassenberg/GERMANY

E-Mail: info@lmc-caravan.de
Internet: www.lmc-caravan.de

Telefon: +49 2583 27-0
Telefax: +49 2583 27-138

Bildrechte / Fotograf:
LMC Caravan GmbH & Co. KG

Die News werden präsentiert von:

Weitere News